Online-Tickets

 

Bestellen Sie sich Ihre Eintrittskarten bequem direkt bei uns - jederzeit und von überall aus.



So wird's gemacht:

1. Sie füllen das Online-Bestellformular vollständig aus und schicken es ab.

2. Wir bestätigen Ihnen die Bestellung per E-Mail und informieren über alle Details zur Bezahlung.

3. Sie überweisen den in Rechnung gestellten Gesamtbetrag.

4. Wir schicken Ihnen nach Geldeingang innerhalb eines Werktages eine Ticket-Mail mit der/den erworbenen Ticketnummer/n sowie der/den Einlassberechtigung/en.


(-> zum Bestellformular geht's am Ende der Seite!)




Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Erwerb von Eintrittskarten ("Tickets") für Veranstaltungen der Festbetrieb HAMEL-ZELT GmbH im Online-Vertrieb


1. Eine Bestellung ist unverbindlich und freibleibend bis zum Eingang des in Rechnung gestellten Gesamtbetrages. Eine Reservierung bestellter, aber nicht bezahlter Tickets erfolgt ausdrücklich nicht. Der Zwischenverkauf sämtlicher verfügbarer Ticketkontingente wird vorbehalten ("First come, first serve").

2. Die Höchstzahl der Tickets pro Bestellung ist auf 20 Stück beschränkt.
In Sonderfällen nehmen Sie bitte direkten Kontakt mit dem Veranstalter auf unter tickets@hamel-zelt.de.

3. Der Käufer ist verantwortlich für die Richtigkeit und Vollständigkeit seiner Angaben im Bestellformular. Diese sind Grundlage und Voraussetzung für die Abwicklung der Bestellung. Es wird keine Haftung für Probleme und fehlerhafte Bestellprozesse übernommen, die aus fehlerhaften oder falschen Angaben resultieren. Bestellungen mit offensichtlich falschen oder irreführenden Angaben werden nicht bearbeitet.

4. Der Kaufvertrag gilt mit dem Zahlungseingang des in Rechnung gestellten Gesamtbetrages als wirksam geschlossen. Der Zahlungseingang veranlasst automatisch die vereinbarte Lieferung von Einlassberechtigungen bzw. Tickets.
Ein Widerruf oder Rücktritt vom Kaufvertrag wird gem. §312g Abs. 2 Nr. 9 BGB ausgeschlossen, damit entsprechend auch jegliche Rücknahme von Tickets.

5. Der Käufer erhält nach Eingang des in Rechnung gestellten Gesamtbetrages innerhalb eines Werktages per E-Mail eine Mitteilung mit der/den erworbenen Ticketnummer/n sowie der/den persönlichen Einlassberechtigung/en in Dateiform.
Es ist zu berücksichtigen, dass der Geldeingang abhängig ist vom Ausführungszeitpunkt der Überweisung (Tageszeit innerhalb oder außerhalb der Geschäftszeiten der Bank) sowie der in Bankarbeitstagen bzw. Werktagen berechneten üblichen Dauer der Gutschrift beim Empfänger. (Beispiel: Eine am Freitag nach Geschäftsschluss beauftragte Überweisung wird erst an darauffolgenden Montag ausgeführt, das Geld geht somit normalerweise erst am Dienstag beim Empfänger ein.)

6. Die Einlassberechtigung stellt das Ticket dar und besteht aus einem individuellen Barcode, der mit dem jeweiligen Buchungscode und der Ticketnummer verknüpft ist. Die "Ticket-Mail" wird an die im Bestellprozess angegebene E-Mailadresse versandt (ggfs. ist der Spam-Filter des E-Mailprogramms zu überprüfen).

7. Der Einlass zur Veranstaltung wird gewährt gegen Vorlage einer gültigen Einlassberechtigung (Barcode) am ausgeschilderten Eingang für Online-Tickets. Diese kann vorgelegt werden

- als Ausdruck in Papierform
oder
- als Darstellung auf dem Display eines Smartphones.

Die Einlassberechtigung wird per Scan überprüft und entwertet.

8. Im Onlinevertrieb erworbene Tickets sind nicht auf den Käufer personalisiert und universell gültig, d.h. jede Person, die im Besitz einer gültigen Einlassberechtigung (Barcode) ist, kann diese vor Ort einlösen.
Damit soll bei Sammelbestellungen bzw. beim Kauf von Tickets für mehrere Personen allen Gästen unabhängig voneinander das Betreten der Veranstaltung ermöglicht werden.

9. Dem Käufer sowie allen ggfs. weiteren involvierten Personen obliegt - wie auch im Falle gedruckter Tickets - der sorgsame Umgang mit der/den erworbenen Einlassberechtigung/en (Sorgfaltspflicht).
Es erfolgt kein Ersatz und keine Erstattung beim Verlust oder bei einer unbeabsichtigten Weitergabe der Daten an Dritte. Der Veranstalter schließt eine diesbezügliche Haftung ausdrücklich aus und wird den Einlass für alle gültigen/noch nicht entwerteten Tickets bei deren Vorlage an der Abendkasse unbesehen einlösen.

10. Der Handel im Onlinevertrieb erworbener Tickets auf dem Zweitmarkt "von privat an privat" (z.B. bei Erkrankung, Verhinderung etc.) ist ausdrücklich möglich und gestattet. Dem Käufer sind in diesem Fall vom Anbieter diejenigen Einlassberechtigungen in Papierform (als Ausdruck) oder digital (als Datei) zu übergeben, die selbst nicht in Anspruch genommen werden.
Der Veranstalter empfiehlt, auf dem Zweitmarkt höchstens den offiziellen VVK-Preis von € 16,00/Stück zu bezahlen.

11. Jedes Ticket berechtigt zum einmaligen Betreten der Veranstaltung und wird mit der Inanspruchnahme entwertet. Der Erwerb eines Tickets ist nicht mit einer Sitzplatzreservierung oder dem Anrecht auf einen Sitzplatz verbunden.

12. Es wird keine Haftung für jeglichen Schaden an Körper und Eigentum übernommen, der aus dem Besuch der Veranstaltung resultiert (gesundheitliche Beeinträchtigungen, Verletzungen, verlorene/entwendete Gegenstände etc.).

13. Datenschutz: Die erhobenen persönlichen Daten werden ausschließlich zur Abwicklung der Transaktion verwendet, nicht an Dritte weitergegeben und spätestens nach der Veranstaltung wieder gelöscht.

14. Mit seiner Bestellung bestätigt der Käufer die Kenntnisnahme und Anerkennung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie der Veranstaltungsinformation.




-  Tickets "MAXIMUM SUNSHINE PARTY"  -

 

 

 

 



© 2024 Festbetrieb HAMEL-ZELT